So funktioniert Tofu aus dem Sandwich-Toaster

Das Internet hat einen Geheimtipp entdeckt und bereitet neuerdings Tofu im Sandwich-Maker zu. So geht’s.

Die ersten Anleitungen geistern schon seit ein paar Jahren durchs Netz, aber für viele ist die Idee immer noch neu: Tofu im Sandwich-Toaster zubereiten. Dafür nimmt man je nach Rezept entweder schon fertig gewürzten oder selbst marinierten Tofu, der scheibenweise in den Sandwich-Maker kommt, bis er gebräunt ist – fertig.

Ist ja eigentlich auch logisch, denn so ein Sandwich-Toaster ist letztlich auch nur eine Rundum-Pfanne, die dem Tofu – je nachdem, ob man einen klassischen Sandwich-Maker, eine Panini-Presse oder etwas Ähnliches verwendet – auch noch nette Grillstreifen verpasst. Einige Leute schwören auch darauf, dass so ein Grill bei nicht so festem Tofu gleichzeitig auch noch das Pressen vorab überflüssig macht. Und manche experimentieren sogar schon mit Waffeleisen. Einen Versuch ist es auf jeden Fall wert.

Und hier sind die passenden Tofu-Marinaden-Rezepte.

Ernährung

Warum ihr euch bewusst machen solltet, was ihr esst.
Go Vegan!

5 vegane DIY-Snacks fürs Flugzeug

Einfach, schnell, transportabel, bloß nicht zu flüssig und nicht mit zu intensivem Geruch: Hier sind 5 Rezepte für vegane Flugzeug-Snacks.

Ei-Brötchen ohne Ei

Brötchen und Stullen gehen immer. Dieses hier stinkt im Gegensatz zu Hühnerei-Brötchen nicht so, dass euer Sitznachbar Hass auf euch entwickelt, wenn ihr es mit normalem Salz oder Senf macht, und schmeckt schon ziemlich nah dran.

Black Bean Salad mit Mango-Salsa

Bisschen was Salatigeres gewünscht? Weil hier keine Salatblätter drin sind, kann nichts labbrig werden, und weil ihr kein megaflüssiges Dressing braucht, kommt ihr damit auch durch die Sicherheitskontrolle.

Sommerrollen mit Tofu

Hier ist ein kleiner Trick gefragt: Wenn ihr euren Dipp nicht in einer Mini-Tupperdose im Flüssigkeiten-Beutel verstauen wollt, macht ihn einfach ein bisschen weniger flüssig und gebt ihn direkt mit in die Rollen. Perfektes Fingerfood für unterwegs – auch wenn ihr sie bei Langstreckenflügen vielleicht eher am Anfang essen solltet.

Geröstete Kürbiskerne

Schön viel Energie auf kleinem Raum: Geröstete Kürbiskerne sind leicht gemacht und unkompliziert zu transportieren. Nur halt nicht mit offenem Mund crunchen – oder eurem Sitznachbarn einfach was abgeben.

Saftiger Zitronenkuchen

In diesem Fall noch besser als Cupcakes. Schließlich weiß man nie, wann einen in der Luft die Lust nach was Süßem überkommt.

Ihr seid eher so die Supermarkt-Snacker? Unser Einkaufsguide weiß, wo es was gibt.