Diese drei US-Fußballerinnen setzen sich für Tiere ein

Die US-Nationalmannschaft der Frauen kämpft bei der Fußball-Weltmeisterschaft um die Titelverteidigung, unter ihnen sind drei Spielerinnen, die Tieren helfen.

© PETA USA

Alex Morgan

Zuletzt hat Alex Morgan noch mit fünf Toren in einem Spiel für Aufsehen gesorgt, aber auch abseits des Rasens macht sie so einiges. Die Veganerin, Autorin und Schauspielerin setzt sich für die Adoption von Tieren ein und lässt die Welt zusammen mit ihrem adoptierten Hund „Blue“ auf ihrem Instagram-Kanal daran teilhaben.

Christen Press

Die Spielerin des Utah Royals FC war bereits in einem PETA-USA-Motiv zu sehen und hat ebenfalls ein großes Herz für Hunde. Sie lebt mit ihrer Hündin „Morena“ zusammen, die sie aus einem Recycling-Zentrum in Oakland gerettet hat.

Kelley O'Hara

Auch Kelley O'Hara verhilft Hunden zu einem neuen Leben, indem sie sich für Adoption starkmacht. Erst kürzlich pflegten sie und vier ihrer ehemaligen Teamkolleginnen eine Hündin namens Brooklyn. Kelley schreibt auf Instagram: „Brooklyn ist so süß, albern, verschmust und lustig. Sie geht gerne Gassi, holt Stöckchen oder schmust auf dem Sofa.“

© Instagram / kelleyohara

Noch nicht genug vom Fußball? So geht Fußball vegan.   

Ernährung

Warum ihr euch bewusst machen solltet, was ihr esst.
Go Vegan!

5 vegane Dessert-Rezepte für heiße Tage

Bloß nicht den Ofen anmachen jetzt, aber Nachtisch soll schon sein. Hier sind 5 süße Rezepte für den Sommer.

Wassermelonen-Pizza

Ist überhaupt Sommer, wenn man nicht täglich zwei komplette Wassermelonen plattmacht? Mit diesem extrem einfachen Rezept kommt das Obst noch ein bisschen dekorativer auf den Gartentisch.

Papaya-Boot

Und noch mal Instagram-tauglich angerichtetes Obst: Diese Papaya-Boote mit Joghurt und Haferflocken taugen als Erfrischung nach dem Grillen oder auch als Frühstück an Sommertagen.

Schoko-Bananeneis

Diese Nicecream aus gefrorenen Bananen, Erdnuttbutter und Kakao ist richtig einfach zu machen und günstiger, als sich ständig das Luxuseis mit Swirls und Schokostückchen aus dem Supermarkt zu gönnen.

Erdnussbutter-Schoko-Kuchen ohne Backen

Wenn es ein bisschen reichhaltiger sein soll, sich aber trotzdem niemand fünf Stunden an den Ofen stellen will: Unser No-Bake-Kuchen schmeckt am besten direkt aus dem Kühlschrank.

Ahornsirup-Walnuss-Eisschnitte

Und noch mal Eis in handlicher Form: Wer davon nicht ständig einen Vorrat im Gefrierfach hat, hat den Sommer nicht verstanden.

Zu tiefenentspannt, um euch selbst in die Küche zu stellen? So bekommt ihr überall veganes Eis.