Vegan bei REWE

​​​​​​​Der ultimative Beweis, dass man bei Rewe alles findet, was man am Tag so braucht.

02. Aug 2017

Frühstück

Bei dem Cerealien-Trio von Ja werdet nicht nur ihr wach, sondern auch Kindheitserinnerungen

Veganer essen nur Nüsse und Kerne? Klar, in Kombination mit Krokant, frischem Obst und Pflanzenmilch sind sie nämlich der perfekte Start in den Tag.

Für Käsebrot-Fans wird Simply V kein Fremdwort sein. Wir lieben den neuen Schmelzgenuss-Streukäse, denn wie jeder weiß: Mit Käse überbacken kann nur gut sein.

Snack To Go

Der Vleischsalat vom Tofutier passt in jede Tasche und lässt sich überall wegsnacken.

Mittagessen

Kartoffeln in ihrer schönsten Form!

Gute Nachricht für Rahmspinat-Fans und vegane Popeyes: Iglo und Alpro haben veganen Rahmspinat für euch gekocht.

"Warum formen sich Veganer eigentlich Fleisch nach?!" - Sieht aus wie Fleisch, schmeckt wie Fleisch, steckt aber kein Tierleid drin. Geil!

Abendessen

Nach einem langen Tag in der Schule, der Uni oder auf der Arbeit kann man ruhig mal faul sein. Packung in den Ofen schieben - fertig.

Ihr seid Weltmeister im Reis kochen, aber Soßen gelingen euch nicht? Dann schummelt ruhig und knallt die Curry-Kokos-Soße der Bio-Zentrale auf euren perfekt gegarten Reis.

Nachtisch

Egal, ob direkt aus der Verpackung gelöffelt, auf Waffeln gekugelt oder im Shake - Eis geht immer.

Rewe Beste Wahl liefert gleich drei Leckerbissen.

Wer sich seinen Nachtisch lieber selber zusammenrührt, sollte die Desserts von Nicol Gärtner ausprobieren.

Kein Rewe in der Nähe, aber mega Hunger? Unser Einkaufsguide weiß, was bei Lidl, Netto und Co geht.

Ernährung

Warum ihr euch bewusst machen solltet, was ihr esst.
Go Vegan!

Diese Fotos zeigen, wie die Eierindustrie Hühner quält

Die Firma „Deutsches Frühstücksei“ beliefert unter anderem Aldi und Edeka. So sieht es in ihrer Käfig- und Bodenhaltung aus.

02. Aug 2017

Hühner mit blassen Kämmen und fast ohne Federn, mit entzündetem Legeapparat und verformten Füßen: Die Aufnahmen aus der Käfighaltung der Firma „Deutsches Frühstücksei“ sind nicht leicht zu ertragen, aber sie sind wichtig. Viele Menschen wissen nicht, dass es die Käfighaltung überhaupt noch gibt und wie die Eierindustrie dabei mit Hühnern umgeht.

Sie sperrt die Tiere auf engstem Raum ein, wo sie aus Stress und Langeweile anfangen, sich gegenseitig anzufallen und sich die Federn auszurupfen. Sie zwingt sie per Zucht dazu, so viele Eier zu legen, dass sich die Kloake und der gesamte Legeapparat entzündet. Und sie nennt das „Kleingruppenhaltung“, um von den Käfigen abzulenken.

Trotz entzündetem Legeapparat legt diese Henne jeden Tag ein Ei – es wurde ihr über Jahre angezüchtet.

Im Supermarkt findet man diese Eier kaum noch lose, weil viele Menschen sie ablehnen, aber sie werden in Gebäck oder Nudeln versteckt verkauft. Und auch die Eier aus Bodenhaltung, die „Deutsches Frühstücksei“ in Supermärkten wie Aldi und Edeka anbietet, stammen kaum aus besserer Haltung. Neun Hennen teilen sich dort einen Quadratmeter. Bilder zeigen, dass auch sie überzüchtet, krank, verletzt und ausgemergelt sind.

Auch in der Bodenhaltung leiden die Hennen an Überzüchtung und haltungsbedingten Verletzungen.

So könnt ihr den Hennen helfen

Probiert's eifrei! Dank zahlreicher pflanzlicher Alternativen lässt sich das Hühnerei beim Kochen oder Backen problemlos ersetzen.