Vegane Juwelenplätzchen

Wer noch auf der Suche nach einem schönen Geschenk ist, kann seinen Liebsten mit diesen Juwelenplätzchen ganz bestimmt eine Freude bereiten.

Für ca. 60 Stück
  • 220 g Margarine
    (z.B. Alsan)
  • 180 g brauner Zucker
  • 2 TL Ei-Ersatz + 4 EL Wasser
  • 4 Tropfen Butter-Vanille-Aroma
  • ¼ gestrichener TL Salz
  • 320 g Mehl
  • Ein Schälchen Pflanzenmilch
  • 200 g fein gehackte Nüsse
    (z.B. Haselnüsse oder Mandeln. Wir finden Haselnusskrokant besonders lecker)
  • Marmelade
    (Kirsch, Himbeer, Pfirsich oder welche ihr sonst besonders mögt)
  • 01

    Margarine und Zucker miteinander vermengen. Den Ei-Ersatz mit dem Wasser geschmeidig rühren und samt Butter-Vanille-Aroma, Salz und Mehl zur Masse hinzugeben.

  • 02

    Aus dem Teig Kugeln mit ca. 2,5 cm Durchmesser formen, mit der Pflanzenmilch bepinseln und in den Nüssen wälzen. Die Kugeln anschließend mit ca. 5 cm Abstand auf ein mit Backpapier bestücktes Blech legen.

  • 03

    In jede Kugel ein Vertiefung drücken. Das klappt am besten mit einem Holzkochlöffel, den ihr vorher in etwas Mehl eintaucht. Nun die Vertiefungen mit etwas Marmelade befüllen.

  • 04

    Die Kekse im vorgeheizten Backofen bei 180° Grad auf mittlerer Schiene 12-15 Minuten backen. Die Backzeit kann je nach Ofenart etwas variieren.

Ernährung

Warum ihr euch bewusst machen solltet, was ihr esst.