36 Chambers x Embassy of Bricks and Logs: Collab-Jacke von Wu-Tang-RZA und veganem Label

Die Flying Guillotine Puffer Jacket kommt ohne Daunen und mit starker Message: Die Fashion-Zukunft ist vegan.

20.Nov 2019

Bei dieser Zusammenarbeit steckt alles im Detail: vom schwarz-goldenen Futter im exklusiven Collab-Design über den „Embassy of Thirty Six“-Zipper bis zum in den Nacken gestickten „Our Heads No Longer Belong To Us“-Schriftzug, für den sich Mastermind RZA vom 1976er Kung-Fu-Film „Master of the Flying Guillotine“ hat inspirieren lassen. Die Flying Guillotine Puffer Jacket, die RZAs Label 36 Chambers gemeinsam mit der deutschen Marke Embassy of Bricks and Logs herausbringt, ist eine minimalistische Winterjacke im klassischen 90er Hip-Hop-Stil – aber eine mit starker Message.

„Mithilfe von Technologie und Erfindergeist entwickeln wir uns als Menschheit weiter“, sagt RZA, „und das gibt uns die Möglichkeit, Kleidung zu gestalten, die nicht nur für uns funktioniert, sondern auch ohne unnötige Grausamkeit an Tieren auskommt." Der Rapper und Aktivist lebt selbst seit Jahren vegan, hat schon mehrfach mit PETA zusammengearbeit und über diese Verbindung auch das Label Embassy of Bricks and Logs kennengelernt, das seit 2015 von Essen aus vegane, faire und nachhaltige Streetwear designt.

Die Flying Guillotine Puffer Jacket ist aus recyceltem Plastik aus dem Meer hergestellt und natürlich daunenfrei – schließlich sind alle Beteiligten dagegen, lebenden Vögeln ihre Federn auszureißen, bis sie bluten. Die Colab-Jacke gibt es weltweit bei 36 Chambers und Embassy of Bricks and Logs für 336 Euro zu kaufen. 15 Prozent des Gewinns spenden RZA und Embassy of Bricks and Logs an die Tierrechtsarbeit von PETA.

In diesem Video erzählt RZA übrigens, wie ähnlich sich Mensch und Tier sind.

Bekleidung

Weil niemand eine zweite Haut braucht
Mehr Erfahren

Go Vegan!

Dieses Kinderbuch ist nur für Erwachsene

„The Secret Lives Of Animals“ sieht cute aus, ist aber nichts für Kinder – außer, ihr wollt ihnen Alpträume machen.

20.Nov 2019

Ihr sucht noch ein Weihnachtsgeschenk für eure kleinen Geschwister, eure Nichten oder Neffen oder das Kind, das ihr babysittet? Dann kauft ihnen bloß nicht „The Secret Lives Of Animals“ – denn auch wenn dieses Buch sehr niedlich aussieht, stecken darin ziemlich brutale Geschichten.

PETA USA hat „The Secret Lives Of Animals“ zusammen mit der amerikanischen Werbeagentur The Community gestaltet und sich dabei an den typischen Kinderbüchern orientiert, bei denen man auf ein Bild drückt und ein Geräusch vorgespielt bekommt. Allerdings machen die Tiere in diesem Buch nicht einfach brav „Muh“ oder „Mäh“, sondern stoßen grauenvolle Schmerzensschreie aus.

Diese Aufnahmen sind echt. Sie stammen von Tieren, die vor Schmerzen schreien, während sie gequält und getötet werden. Die Reime dazu erzählen wahre Geschichten darüber, wie zum Beispiel Daunen, Schweinefleisch oder Pelz gemacht werden.

Mit dem Buch will PETA USA das „innere Kind“ in Erwachsenen ansprechen, das immer noch an die Heile-Welt-Idylle glaubt, die es früher mal in Kinderbüchern vorgespielt bekommen hat. „The Secret Lives Of Animals“ ist schließlich deshalb schockierend und „nichts für Kinder“, weil es eine Wahrheit zeigt, die unfassbar grausam ist. Wer das Buch unangemessen findet, sollte vielleicht mal über die Wirklichkeit nachdenken.

„The Secret Lives Of Animals“ könnt ihr online durchblättern oder im PETA-US-Shop bestellen.