8 komplett unblumenkohlige Dinge, die ihr aus Blumenkohl machen könnt

Blumenkohl steckt voller Ballaststoffe, Vitamine und Mineralien. Wer ihn pur zu öde findet, verkleidet ihn einfach als Sushi, Pizza oder Kroketten.

09.Apr 2018

Reis

Normaler Reis ist auch super, aber warum nicht mal mit Blumenkohlreis experimentieren? In der Küchenmaschine geschreddert sieht Blumenkohl genau wie weißer Reis aus und macht sich so nicht nur in Sushi und Sushi-Bowls gut, sondern auch als Grundlage für extra gemüsige Gemüsepfannen.

Schnitzel

Dicke Blumenkohlscheiben kurz blanchieren, panieren und schön ausbraten – fertig ist das oldschooligste vegane Schnitzel, das man sich vorstellen kann. Nicht unbedingt Health Food, aber immerhin Gemüse.

Wings

Wer den Superbowl gucken kann, kann auch Wings essen – nur lieber welche aus Blumenkohl als welche aus Hühnerflügeln. Mit Barbecue-Soße ist das Rezept ganz schnell gemacht.

Pizza

Paleo-Leute haben schon länger entdeckt, dass sich aus Blumenkohl ein ziemlich guter Pizzaboden machen lässt, nehmen aber oft noch Eier zum Binden. Dabei geht das mit Leinsamen genauso gut, und anschließend lässt sich sowieso alles draufpacken, was man sich vorstellen kann.

Kartoffelpüree

Gemischt mit Kartoffeln oder solo gestampft: Blumenkohlpüree ist die perfekte Beilage zu veganen Rouladen, geröstetem Gemüse oder sonstigen Feierlichkeiten.

Kroketten

Im Supermarkt gibt es zum Glück eine ganz gute Auswahl an veganen Kroketten, aber die sind halt nicht aus Blumenkohl und selbstgemacht. Wer will, mischt nicht nur Kichererbsenmehl und Gewürze rein, sondern auch eine Handvoll veganen Reibekäse – und Dipps wie Guacamole und Ketchup sind sowieso gesetzt.

Hummus

Es gibt Veganer, denen ihr Hummus so heilig ist, dass sie bloß nichts außer Kichererbsen, Tahin, Zitronensaft, Olivenöl, Knoblauch und Gewürzen in die Schale lassen – und solche, die am liebsten tausend Varianten ausprobieren. Wer weiß, vielleicht landet Blumenkohlhummus ja auf der persönlichen Top 10 der besten Hummusse?

Käse

Nichts gegen die weltbeste vegane Käsesoße, aber wem Kartoffeln und Karotten noch ein Gemüse zu wenig sind, der kann easy um Blumenkohl ergänzen und damit gleich noch ein paar Vitamine mehr unterbringen, ohne dass es irgendwie „gesund“ schmeckt.

Und warum nicht einfach „normalen“ Käse essen? Wegen dieser Praktiken der Milchindustrie zum Beispiel.

Unterhaltung

Weil es gar nicht so lustig ist.
Mehr Erfahren

Go Vegan!

Diese Birkenstocks sind vegan

Wer bequem bis hipsterig durch den Sommer laufen will, kommt an Birkenstock-Sandalen nicht vorbei. Aber kennt ihr schon alle veganen Modelle?

09.Apr 2018

Birkenstock hatte in der Vergangenheit mal mehr und mal weniger vegane Auswahl, aber zum Sommer 2018 hin sieht es ziemlich gut aus: Neben Klassikern wie dem Arizona mit den zwei Schnallen, dem etwas weniger groben Madrid mit einer Schnalle und dem Zehensteg-Modell Gizeh gibt es auf der Vegan-Seite der Marke auch Spezielleres wie den Mayari mit seinen überkreuzten Riemen aus komplett veganen Materialien wie Mikrofaser oder dem hauseigenen Birko-Flor in den wichtigsten Farben.

© Birkenstock

Wer Glück hat (und ein bisschen Geld sparen will), findet in manchen Lädern außerdem noch extraleichte (und extra knallige) EVA-Modelle wie den Madrid EVA aus Kunststoff, die eigentlich als Badelatschen gedacht sind, aber genau wie alle Birkenstocks auch sehr gut im restlichen Alltag funktionieren.

© Birkenstock

Birkenstocks findet ihr zu casual? Dann seid ihr vielleicht die Zielgruppe für Kat van Ds neue Schuhkollektion.