Die 5 besten veganen Scheibenkäse-Sorten

Von veganem Käse gibt es mittlerweile jede Menge Sorten. Für alle, die sich im Scheibenkäsechaos noch zurechtfinden müssen, haben wir fünf Empfehlungen.

02.Jan 2017

Wilmersburger „Würzig“

Mit Wilmersburger wurde veganer Käse genießbar. Die würzigen Scheiben lassen sich gut auf Stullen oder Sandwiches legen, oder einfach pur essen. Den Käse findet ihr in vielen Supermärkten.

Violife „Original“

Etwas dezenter im Geschmack und daher noch vielseitiger. Violife „Original“, den ihr bei den meisten Onlineversänden bekommt, eignet sich gut zum Überbacken von Aufläufen.

Violife veganer Kaese

Simply V „Natur“

Auf Mandelbasis und ohne Soja. Dieser Käse schmilz richtig gut und überzeugt auch geschmacklich, zum Beispiel auf Pizza oder in Sandwichtoasts. Simply V „Natur“ bekommt ihr in verschiedenen Supermärkten wie zum Beispiel Kaufland.

Tofutti „Cheddar Style“

Wer Cheddar-Käse lieber mag, ist mit der Sorte von Tofutti gut beraten. Nervig zwar, jede Scheibe erst aus Plastik pulen zu müssen, bevor man ihn auf Stullen oder direkt auf die Zunge legt, doch lecker ist der Käse dann trotzdem. Ihr bekommt ihn bei Onlineversänden oder Veganshops.

Bedda „Rustikal“

Die rustikalen Scheiben von Bedda schmecken leicht würzig. Am besten macht sich der Käse kalt auf belegten Broten oder Sandwiches. Einige Supermärkte und Veganversände haben ihn im Angebot.

Direkt mal den Käse testen? Baut doch mal einen der 5 veganen Sandwich-Klassiker mit Wurst und Käse.

Unterhaltung

Weil es gar nicht so lustig ist.
Mehr Erfahren

Go Vegan!

Wilby – Vegane Handtaschen aus Großbritannien

Angefangen hat es mit Clutches, für die keine Tiere getötet werden sollten. Inzwischen stellt Wilby aus London alle möglichen veganen Handtaschen her.

© Wilby
02.Jan 2017

Die Auswahl an veganen Handtaschen wird zum Glück immer größer. Günstigen Kunstlederkram gibt es schon lange bei den üblichen Modeketten, aber auch wer hochwertige und nachhaltige Materialien sucht, findet immer mehr schöne Taschen in allen möglichen Größen, Farben und Formen.

Die Pink Scooper von Wilby

Die britische Marke Wilby wollte eigentlich nur eine kleine Kollektion mit veganen Clutches auf den Markt bringen. Die kamen aber so gut an, dass es ein paar Jahre später nun noch viel mehr Modelle gibt, von klassischen Satchels über schicke Rucksäcke bis zu eleganten Handtaschen, die man sich einmal zum Praktikumsbeginn zulegt und dann bis in die höheren Etagen behält. Das geht, weil die Taschen gut verarbeitet sind und lange halten.