Für diese veganen Produkte lohnt sich die Bofrost-Bestellung

Bofrost kann nicht nur kalte Erbsen. Diese veganen Produkte bringt der Tiefkühl-Lieferdienst nach Hause.

23.Sep 2019

Backofen-Röstis

Die besten veganen Dreiecke, die die Schweizer Küche je hervorgebracht hat. Das ideale Kateressen, weil Röstis irgendwie immer noch mehr Brunch sind als Pommes.

© Bofrost

Maus & Co Kartoffelspaß

Noch besser als Dreiecke: Kartoffeln in die Form der Maus, des Elefanten und der Ente gepresst. Hat sich Bofrost eigentlich für Kinder ausgedacht, lassen sich aber auch mit über zehn noch sehr gut snacken.

Gemüse-Wildreis-Mischung

Allereinfachste Beilage ever, weil schon Reis und Gemüse drin sind. Fehlt nur noch das vegane Schnitzel obendrauf.

© Bofrost

Steinofen-Pizzaböden

Nicht nur tierfrei, sondern auch glutenfrei: Wenn keine Zeit zum Teigkneten ist, liegen die Pizzaböden schon im TK-Fach bereit. Sehr easy.

Ratatouille

Nicht ganz so hübsch angerichtet wie das, was die Ratte im Film so kocht, aber höchst lecker. Wir empfehlen zum Ratatouille beispielsweise: Brot.

© Bofrost

Veggie-Frikadellen

Und zwar nicht in der Gemüseversion, sondern mit ordentlich Sojahack und Räucherzwiebeln. Damit überzeugt man auch Leute, die sonst lieber Tiere an Imbissbuden kaufen.

© Bofrost

Süßkartoffel-Nuggets mit Quinoa

Was wären Veganer ohne vegane Nuggets? Gar nichts, absolut gar nichts.

Veggie-Schnitzel „Wiener Art“

Falls jemandem Nuggets zu kleinteilig sind: Bofrost denkt auch an die Schnitzelfans da draußen.

© Bofrost

Smoothie "Blueberry Star"

Für alle, die es nicht auf die Reihe kriegen, zig unterschiedliche Obstsorten zu lagern: Bofrost hat das Zusammenpürieren schon übernommen und in den Smoothie neben Blaubeeren, Äpfeln und anderem Standardobst auch Acai-Püree eingebaut. Perfekt zum Trinken oder als Grundlage für Smoothie-Bowls.

Waffelhörnchen

Das vegane Eis schmilzt ständig durch die Finger weg? Mit den zufällig veganen Waffelhörnchen passieren solche Anfängerfehler nicht mehr.

© Bofrost

Was es sonst so bei Bofrost und anderswo gibt, weiß unser Einkaufsguide.

Ernährung

Warum ihr euch bewusst machen solltet, was ihr esst.
Mehr Erfahren

Go Vegan!

5 Dinge, für die wir diesen Herbst dankbar sind

Im Herbst kuscheln wir uns unter die Decke, um Netflix zu schauen und vegane Kürbissuppe zu essen. Endlich haben wir Zeit, zu reflektieren und dankbar zu sein.

23.Sep 2019

Für diese Dinge sind wir im Herbst 2019 dankbar:

1. Pumpkin Spice Latte

Der Pumpkin Spice Latte gehört zum Herbst wie das Kastaniensammeln oder Kürbisschnitzen. Bei Starbucks ist er seit diesem Jahr auch vegan erhältlich. Gebt bei der Bestellung einfach eine Pflanzenmilch eurer Wahl an und bittet darum, die Sahne wegzulassen. Falls ihr das Kultgetränk lieber selbst zubereitet, findet ihr hier ein passendes Rezept.

2. Greta Thunberg

Wir feiern Greta. Schließlich setzt sie alles dafür in Bewegung, unseren Planeten und damit unsere Zukunft zu retten. There ist no Planet B. Daher empfiehlt sie, nicht nur auf das Fliegen und Autofahren zu verzichten, sondern auch komplett vegan zu leben. Schließlich verpestet die Tierwirtschaft unsere Luft und verbraucht massenhaft Ressourcen.

3. Naturbursche

© Moving Mountains Foods Ltd.

Momentan gibt es so viele realistische vegane Burger wie nie zuvor. Besonders dankbar sind wir für die herbstliche Burger-Kreation „Naturbursche“ bei Hans im Glück. Hier landen angebratene Champignons und karamellisierte Zwiebeln auf einem saftigen Moving Mountains-Burgerpatty. Oder nehmen wir doch lieber gleich zwei Pattys?

4. Streetteamer

© Fighting For Animals Photogr

Die PETA ZWEI-Steetteams gehen bei Wind und Wetter auf die Straße, um über Tierrechte aufzuklären. Da werden schon mal die neuen Gola-Schuhe nass oder die Frisur geht flöten. Wir sind dankbar, dass es so engagierten Menschen gibt und denken darüber nach, selbst zu so einem Menschen zu werden.

5. Vego Nut and Fruit

Kaum werden die Tage kürzer, füllt sich unser Süßigkeitenfach wie von allein. Unser aktueller Liebling ist der neue Nuts & Berries Schokoriegel von Vego. Mandeln, Haselnüsse, Himbeeren, Cranberrys und Blaubeeren in cremiger Schokolade sind eben nur schwer zu toppen.

Für was seid ihr diesen Herbst dankbar?

Schreibt gerne eine Liste mit Dingen, für die ihr in diesem Herbst dankbar seid. Sobald euch die nasse und kalte Jahreszeit dann auf den Geist geht, holt ihr die Liste heraus und macht euch bewusst, wie schön doch eigentlich alles ist.