Der Beweis, dass sich aus allem vegane Pizza machen lässt

Na gut, aus fast allem. Bevor hier jemand anfängt, ein Salatblatt mit Käse zu überbacken, haben wir 7 wirklich gute Hacks für vegane Pizza ohne Teigkneten.

10.Mai 2016

Toast

Vegane Pizza ist ja so kompliziert! Klar, wer daran scheitert, eine Packung Toastbrot zu öffnen und ein bisschen Kram draufzulegen, ruft vielleicht doch lieber beim Lieferdienst an. Für alle Mutigen erklärt Streetteamer Robin die Lazy Pizza aber noch mal ganz genau (ab Minute 2:24).

Dosenbrötchen

Dose ploppen, Brötchen plattmachen, Belag drauf und backen. Passt aus irgendeinem Grund besonders gut als Grundlage für vegane Wurst und Oliven zwischen Tomatensauce aus dem Glas und fertig geriebenem veganen Käse.

Reibekuchen

Die fertigen aus dem Tiefkühlfach natürlich. Viele Sorten sind vegan und machen sich perfekt als Basis für beispielsweise Spinatpizza mit viel Knoblauch.

Fladenbrot

Alter WG-Klassiker, weil es die dicken Brote fast überall mega günstig und meist noch zu den merkwürdigsten Zeiten zu kaufen gibt. Am liebsten mit Paprika, Mais und Tomaten.

Tortillas

Warum nicht mal Italo-Tex-Mex. Beläge hier ein bisschen sparsamer einsetzen, weil die zarten Fladen nicht so schwer heben können, dafür werden sie aber auch gut knusprig.

Blätterteig

Wenn schon fettiger Käse oben drauf, dann auch fettiger Teig unten drunter. TK-Blätterteig plustert sich beim Backen unter französisch inspiriertem Belag wie roten Zwiebeln und Paprika so hübsch auf, dass man damit jede fancy Party bestreiten kann.

Kürbis

Das wird jetzt hier keine Paleo-Nummer mit rohem Büffel auf Blumenkohlmatsch, aber wer es gerne halbwegs gesund und glutenfrei hat, kann auch Gemüse als Grundlage für Tomatensauce und Käse nehmen. Besonders gut eignen sich stabile Sorten wie Kürbis oder Zucchini, die man vor dem Belegen in Scheiben oder längst durchschneidet.

Polenta

Maisgelb und ganz schön flexibel. Einfach nach Packungsanleitung anrühren, festwerden lassen und dann mit ordentlich Tomatensauce, Gemüse und veganem Käse belegen.

Wassermelone

Bonuspizza! Hier gibt es das „Rezept“.

Unterhaltung

Weil es gar nicht so lustig ist.
Mehr Erfahren

Go Vegan!

6 Onlineshops für vegane Kleidung

Ob in Klamotten Tierteile stecken, lässt sich online nicht immer ganz so leicht erkennen. In diesen Shops ist alles vegan.

Foto: Clark Street Mercantile
10.Mai 2016

Loveco

Im Berliner Laden von Christina ist nicht nur alles vegan, sondern auch fair und bio. Das gilt natürlich auch für ihren Onlineshop, für den sie persönlich ihre Lieblingsteile aussucht. loveco-shop.de

Dear Goods

Nicht nur entspannte Streetwear gibt es bei Dear Goods, sondern auch die passenden Accessoires, Schmuck und Taschen. Alles ohne Tierprodukte und fair. onlineshop.deargoods.com

Muso Kuroni

Vegane T-Shirts oder Jeans zu finden, die im besten Fall noch fair produziert sind, geht meist noch irgendwie, aber wie sieht es mit den Basics für drunter aus? Bei den Wienern von Muso Kuroni gibt es so ziemlich alles von Unterwäsche und Socken über Kosmetik bis zum passenden Lesestoff. muso-koroni.com

Le Shop Vegan

Wer nach der perfekten veganen Handtasche sucht, ist bei Le Shop Vegan richtig. Hier gibt es die schönsten Modelle von Labels wie Matt & Nat oder Gunas ohne lästigen internationalen Versand. le-shop-vegan.de

Avesu

Die ultimative Anlaufstelle von tierfreundliche Schuhe. Bei Avesu gibt es von Sneakern über schickere Modelle von bis zu veganen Docs und Birkenstocks eine riesige Auswahl. avesu.de

Impericon

Gut zu wissen: Impericon bemühen sich nicht nur, immer das beste Merch am Start zu haben, sondern auch darum, keine Tierprodukte in ihren Shop zu lassen. Neben Bandshirts und Co. gibt es auch jede Menge Streetwear und Schuhe. impericon.com

Noch mehr vegane Shops und tierfreie Labels findet ihr in unserem Einkaufsguide.