Endlich: Bei Dunkin’ Donuts gibt es jetzt vegane Donuts

Ab September 2021 können sich alle Veganer:innen bei Dunkin’ Donuts auf sechs tierleidfreie Donuts freuen. Hier erfahrt ihr mehr!

10.Sep 2021

Es ist offiziell: Dunkin’ Donuts bringt tierleidfreie Donuts raus! Auf Instagram gab die Kette am 7. September 2021 die frohe Botschaft bekannt. Wenn ihr also auf süßes, rundes Gebäck mit Loch in der Mitte steht und tierleidfrei genießen wollt, könnt ihr euch ab sofort in allen Dunkin’ Stores auf die veganen Sorten freuen.

Das Beste daran: Es gibt keine pseudo-fancy veganen Quinoa-Tempeh-Avocado-Tofu-Donuts, sondern die beliebtesten Donut-Klassiker, die Dunkin’ veganisiert hat. Von diesen leckeren Sorten könnt ihr euch die vegane Variante schmecken lassen:

  • Mr. Happy
  • Vanilla Donut
  • Strawberry Frosted Sprinkles
  • Bavarian
  • Strawberry Swirl
  • Chocolate Frosted Sprinkles

Ihr wollt noch was Herzhaftes? Natürlich würden wir uns in einer perfekten Welt nur ausgewogen und gesund ernähren – aber manchmal darf es eben auch schnell, lecker und ungesund sein.

Wenn ihr also nach (oder vor) dem süßen Donut Heißhunger auf was Herzhaftes habt, findet ihr bei uns eine Übersicht aller veganen Optionen bei Ketten wie McDonalds, Burger King oder Subway

Streetteam

Mit anderen für Tiere aktiv werden.
Mitmachen

Go Vegan!

Veganz wird offizieller Partner von RB Leipzig

Vegane Ernährung und Sport passen perfekt zusammen. Dass das auch für Fußball gilt, beweisen Veganz und der RB Leipzig. Jetzt lesen!

© Veganz Group
10.Sep 2021

Veganz, eine der bekanntesten und größten Marken für vegane Lebensmittel in Deutschland, ist seit August 2021 offizieller Partner des RB Leipzig. [1] Gemeinsam möchten der Fußballverein und das Unternehmen zeigen, dass vegane Produkte für Höchstleistungen im Sport geeignet sind – und außerdem lecker und umweltfreundlich.

Zusammenarbeit von Veganz und RB Leipzig für mehr Akzeptanz im Mainstream

Während pflanzliche Convenience-Produkte seit Jahren den Markt erobern, war von dieser Entwicklung auf vielen Sportveranstaltungen bisher kaum etwas zu bemerken. Das soll sich jetzt ändern, denn seit dem Start der Fußball-Bundesliga-Saison 2021/2022 bietet Veganz an den Food-Stationen der Red Bull Arena Produkte aus seinem Sortiment an. Außerdem werden die RBL-Fußball-Akademie sowie die Jugend-, Frauen- und Herren-Profimannschaft mit dem Veganz-Sortiment ausgestattet. Und auch im Bereich e-Sports wurde eine Zusammenarbeit mit dem RBLZ-Team vereinbart.

© Veganz Group

Im Leipziger Station wird auf der LED-Bande am Spielfeld bei allen Heimspielen ab sofort der Markenschriftzug zusammen mit dem Slogan „Iss mal was fürs Klima“ leuchten. Veganz möchte damit zeigen, dass sich Klimaschutz, vegane Ernährung und sportliche Leistung ganz einfach miteinander verbinden lassen. 

Die Kooperation der beiden Partner wird momentan bis Mitte 2024 laufen.

Sport und vegane Ernährung passen perfekt zusammen

Beide Partner sind sich einig: Sport und eine pflanzliche Ernährung passen wunderbar zusammen. Das gilt für Besucher:innen der Red Bull Arena genau wie für Sportler:innen. Mit jedem Griff zu einem pflanzlichen Produkt wird dabei auch dem Klima und der Umwelt geholfen – so leicht geht Nachhaltigkeit.

Vegane Ernährung bringt Erfolge im Sport. Das zeigen nicht zuletzt zahlreiche Profiathlet:innen unter anderem in der Netflix-Doku „The Game Changers“ und im deutschen Dokumentarfilm „V Like Victory“, den wir von PETA Deutschland zuletzt mit dem „PETA Vegan Movie Award“ als „Bester veganer Sportfilm“ ausgezeichnet haben.

Neben Fußball gibt es noch viele weitere Sportarten, die fit machen, ohne dass Tiere dafür leiden müssen. Probiert es einfach mal aus – denn eine vegane Ernährung passt zu jeder Lebensphase und zu einem gesundheitsbewussten Lebensstil.