Und wie bei jedem guten Hack wird ein bisschen geschummelt, denn die zwei Zutaten bestehen je aus mehreren bis vielen Inhaltsstoffen, je nachdem, ob ihr eher standard oder bio kauft. Egal, denn ein perfekt saftiger, fluffiger, idiotensicherer veganer Kuchen kommt in jedem Fall dabei heraus.

Ihr braucht:

  • 1 Dose Cola oder andere Limo
  • 1 (versehentlich oder absichtlich) vegane Backmischung

Beides vermischen, nach Anleitung auf der Kuchenpackung ab in den Ofen – fertig. Natürlich könnt ihr variieren und ausprobieren, wie ihr Lust habt: Schokobackmischung mit Vanille-Cola, Konfettikuchen mit Zitronenlimo, Nusskuchen mit Mate, Muffinförmchen statt Kastenform, zerhackte Schokoriegel in den Teig, Glasur oder veganes Sahnetopping drauf… Und wenn das Prinzip immer noch zu kompliziert scheint, gibt es auf Youtube reichlich Hilfestellungen. Gutes Backen!

Vegane Backmischungen und Limo findet ihr in unserem Einkaufsguide. Und für ambitionierte Backaktionen gibt es immer noch Käsekuchen mit Aquafaba.

Streetteam

Mit anderen für Tiere aktiv werden.
Mitmachen

Go Vegan!

Rooney Mara entwirft jetzt vegane Kleidung

Mit ihrem Label Hiraeth bringt die Schauspielerin hochwertige Stücke aus veganem Leder und tierfreier Seide heraus.

14.Mrz 2018

Seit sieben Jahren lebt Rooney Mara, die als Lisbeth Salander aus den Stieg-Larsson-Verfilmungen berühmt und für ihre Rollen in „Carol“ und „The Social Network“ mit Filmpreisen überhäuft wurde, vegan. Und wie viele Menschen, die Tiere nicht nur vom Teller, sondern auch aus dem Kleiderschrank streichen wollte, war sie auf der Suche nach den perfekten veganen Schuhen. Stiefel sollten es sein, alltagstauglich und stabil, aber auch schick genug, um sie zu besonderen Anlässen zu tragen. Kein Plastikkram aus der nächsten Billigkette, sondern mit einem Auge fürs Design entworfen und hochwertig umgesetzt. Am Ende hat sie das einfach selbst gemacht.

Und aus den Stiefeln wurde ein ganzes Modelabel. Zusammen mit einer Freundin entwirft Rooney für Hiraeth nicht nur Schuhe, sondern auch seidige Blusen und Kleider, Lederhosen und Samtanzüge, die schlicht, aber besonders sind. Alle Teile sind vegan und unter fairen Bedingungen in Los Angeles hergestellt. Ganz günstig wird die erste Kollektion mit Preisen zwischen 150 und 1.600 Dollar pro Teil nicht zu haben sein, aber wie bei so vielen Designerstücken gilt: Träumen kann man ja mal.

Ihr wollt es doch lieber eine Spur günstiger? Hier sind sechs Onlineshops für vegane Kleidung.