Zusammen mit Green-Day-Frontmann Billie Joe Armstrong hat Kat von D sich einen neuen Eyeliner ausgedacht, der vegan, tierversuchsfrei und extra punkig ist.

07.Nov 2017

Unter „anti-precisionsmudge“ muss man sich erst mal etwas vorstellen können, aber mit einem Blick auf die gekonnten Waschbäraugen von Billie Joe Armstrong ist klar, was gemeint ist: Eyeliner, der nicht für präzise Kätzchen-Lidstriche sorgt, sondern sich besonders gut verblenden und verschmieren lässt, um richtig punkig auszusehen.

 

 

Und weil der Green-Day-Sänger den nicht alleine veröffentlicht, sondern zusammen mit Make-up-Ikone Kat von D, sollte das gut werden. Kat von D ist dafür bekannt, vegane und tierversuchsfreie Kosmetik herauszubringen, die vegan und tierversuchsfrei ist und ewig genau so hält, wie sie soll. In Deutschland gibt es ihre Kosmetik zum Beispiel in den neuen Sephora-Läden; wann genau der Eyeliner namens „Basket Case“ erscheint, ist noch nicht bekannt.

 

Schwarz und punkig ist nicht so euer Ding? Dann vielleicht Polly-Pocket-Lidschattenpaletten in Bonbon-Farben?

Kosmetik

Weil Schmerzen nicht schön sind.
Mehr Erfahren

Go Vegan!

Mit diesen 10 veganen Rezepten kommt ihr gemütlich durch den Herbst

Gewürze, Wärme und im Zweifel ganz viel Kürbis. Diese Rezepte sind perfekt für die zweitkälteste Jahreszeit.

07.Nov 2017

Veganer Milchreisauflauf

Ist es ein Frühstück? Ist es ein Dessert? Egal, Hauptsache Sonntags ein Fort aus Kissen und Decken bauen und mit einer großen Portion Milchreisauflauf Netflix gucken. Mehr Herbst geht nicht.

Veganer Pumpkin-Spice-Latte-Sirup

Morgens aus den veganen Federn zu kommen ist schon im Sommer nicht immer ganz so leicht – bei herbstlicher Dunkelheit aber noch mal ein paar Level härter. Ein selbstgemachter Pumpkin Spice Latte hilft dabei, und ist im Gegensatz zur Starbucks-Version vegan.

Kurkuma Latte

Es soll Leute geben, die Kaffee nicht so mögen oder vertragen. Für die haben die Kurkuma-Götter goldene Milch erfunden, die angeblich dem Immunsystem hilft, vor allem aber ziemlich lecker ist.

Indisches One Pot Curry

Herbstzeit ist Eintopfzeit. Der muss nicht immer aus Wirsing mit Weißkohl bestehen, sondern kann mithilfe von Kichererbsen und vielen Gewürzen auch ziemlich gut indisch schmecken.

Vegane Kichererbsen-Tajine

5

Noch mehr Eintopf, noch mehr Kichererbsen. Die Tajine von BastiBasti ist das beste Mittel für WG-Partys in der Küche und sonstige größere Veranstaltungen.

Chili Sin Carne

Das Allerbeste an veganem Chili ist natürlich, wie man es isst. Mit Nachos schaufeln, Brot reintunken, über Reis verteilen – alles super, alles herbstlich, und je nach persönlichem Schärfegrad noch mal extra wärmend.

Kürbissuppe

Kein Herbst ohne Kürbis. Mit diesem klassischen Rezept lassen sich Familien, Freunde und ganze Schulklassen bekochen, ohne dass die meisten überhaupt merken, dass sie vegan essen.

Asiatische Instant-Nudelsuppe

Wenn es unterwegs heiß und lecker sein soll, aber keine komplette Küche am Start ist: Die selbstgemachte Instant-Nudelsuppe schlägt alle gekauften Versionen um Längen.

Vegane Zimtschnecken aus der Mikrowelle

Klar ist es eine nette Vorstellung, ab morgens um sechs in der Küche zu stehen, um vier Stunden später ein Blech mit selbstgebackenen Zimtschnecken aus dem Backofen zu ziehen – aber nicht im Herbst. Da tut es diese schnelle Mikrowellen-Variante auch hervorragend.

Veganer Kaiserschmarrn

Wenn Bayern irgendwas kann, dann wuchtige Rezepte. Der vegane Kaiserschmarrn geht zum Frühstück, als Dessert und eigentlich immer.

Noch viel mehr Koch- und Backideen für sämtliche Jahreszeiten findet ihr auf unserer Rezepteseite.