Mit diesen Rezepten geht veganes Challa ganz leicht

So wird der traditionell jüdische Hefezopf auch ohne Eier schön fluffig.

10.Sep 2018

Wer Schabbat oder jüdische Feiertage feiert, kennt Challa, das traditionelle Brot, das an einen Hefezopf erinnert. Je nach Anlass wird es in unterschiedlichen Formen gebacken und mit Mohn und Sesam bestreut oder süß als Version mit Rosinen serviert. Praktischerweise ist Challa meist parve, also frei von Milch, allerdings kommen in vielen Rezepten Eier und Honig vor. Es gibt aber auch vegane Versionen.

Ein sehr simples englischsprachies Rezept für Challa verwendet ausschließlich Zutaten, die ihr vermutlich sowieso im Haus habt. Für nicht mehr ganz so traditionelle Versionen gibt es auch ein deutschsprachiges Challa-Rezept, das dank Aquafaba besonders fluffig wird. Natürlich könnt ihr alle Rezepte auch einfach als Grundlage nehmen, um verschiedene Challot zu backen.

Und um das noch mal zu klären: Ja, Hefe ist vegan.

Bekleidung

Weil niemand eine zweite Haut braucht
Mehr Erfahren

Go Vegan!

Der vegane Hot Dog von Ikea ist da

Nach den Gemüsebällchen führt Ikea den nächsten veganen Snack ein. Der neue Hot Dog ist als vegetarisch gekennzeichnet, in Wahrheit aber vegan.

10.Sep 2018

Dass Ikea den veganen Hot Dog nicht als vegan kennzeichnet, liegt laut der Firma daran, dass das Brötchen Spuren von Milch enthalten kann. Laut Rezeptur ist es aber komplett vegan. Beim Zusammenstellen der Toppings sollte man nur darauf achten, die unvegane Mayonnaise wegzulassen und stattdessen Ketchup und/oder Senf zu nehmen.

Damit gibt es immer mehr vegane Auswahl bei Ikea. Nicht nur im Shop und Bistro hinter den Kassen, wo man sich auch für Zuhause mit veganem Kaviar, Hafersmoothies und sonstigen Goodies eindecken kann, sondern auch im Restaurant. Den Gemüsebällchen, die es dort schon länger gibt, fehlt eigentlich nur noch die vegane Rahmsoße – aber das kann ja noch kommen.

Kein Ikea in der Nähe, aber trotzdem Lust auf schnell und fettig? Unser veganer Fast-Food-Guide hilft weiter.