Motte Klamotte unterstützt PETA ZWEI

Bei Motte Klamotte gibt es faire Streetwear ohne Tiere dran. Die neue Kollektion unterstützt unsere Tierrechtsarbeit.

12.Okt 2016

Egal ob Tanktop, Baseballshirt oder Sweater: Von jedem verkauften Teil aus der PETA ZWEI-Kollektion von Motte Klamotte fließen fünf Euro in unsere Tierrechtsarbeit. Noch ein Grund mehr also, sich die Klamotten mit dem „Burning down traditions“-Druck mal genauer anzuschauen.

Die anderen Gründe sind sowieso klar: Motte Klamotte stellen ihre Shirts und Sweater ethisch und vegan in Handarbeit her. Micha und Tete bedrucken faire Rohlinge selbst mit veganer Farbe und nähen auch die Patches an Jacken und Mützen selbst fest. Die Designs beschäftigen sich mit ethischen und persönlichen Fragen.

Motte Klamotte gibt es im Onlineshop.

Bekleidung

Weil niemand eine zweite Haut braucht
Mehr Erfahren

Go Vegan!

5 Hobbys, die ohne Leder viel mehr Spaß machen

Hier sind fünf Hobbys, die auch ohne tote Haut von Tieren funktionieren.

Foto: Abigail Keenan
12.Okt 2016

Fußball

Die Zeiten, in denen unsere Vorfahren ohne jede Taktik mit Schweinsblasen aufeinanderhielten, sind lange vorbei. Inzwischen läuft Fußball nicht nur smarter ab, sondern auch mit Bällen aus Kunststoff, die viel bessere Flugeigenschaften haben als die labbrigen Lederdinger. Und auch die Füße muss beim Spielen niemand mehr in ein Tier stecken – schließlich gibt es perfekte vegane Modelle wie den v 1.11 Speed von Puma, in denen schon Spieler beider deutscher Nationalmannschaften aufgelaufen sind.

Puma

Boxen

Unsere geheimen veganen Fight Clubs (ups…) finden natürlich ohne jede Polsterung statt, aber wer es gerne ein bisschen offizieller angeht, kann die Faust auch erst in die lederfreien Boxhandschuhe von Vehement und anschließend in der Nase des Gegners versenken.

Vehement

Moshen

Musik ist nicht nur eine Kunst, sondern auch eine Sportart. Zumindest wenn es darum geht, in den ersten paar Reihen die Haltung zu bewahren. Profi-Punks setzen im Pit schon seit Urzeiten auf Doc Marten’s, die es ja zum Glück auch schon seit Jahren in der tierfreien Version gibt.

Dr. Martens

Tanzen

Wer eher auf „Dirty Dancing“ steht als auf die Ramones, braucht natürlich entsprechendes Schuhwerk. Große Hersteller wie Supadance haben die Nachfrage erkannt und sorgen mit lederfreien Kollektionen dafür, dass der Auftritt in der nächsten RTL-Samstagabend-Show nicht mehr weit ist.

Supadance

BDSM

Mit Macht und Ohnmacht zu spielen, macht nur solange Spaß, wie es ein Spiel bleibt. Wehrlose Tiere zu benutzen, geht deshalb im BDSM genauso wenig klar wie überall sonst im Sex. Anbieter wie Kinky Vegan stellen ihre Peitschen, Fesseln und Strap-Ons deshalb ganz ohne Leder her. Wer noch Tipps zur Verwendung braucht, ist beim veganen Sexshop Other Nature richtig; ansonsten gilt wie in jeder anderen Sportart: immer schön auf sich und alle anderen aufpassen.

Kinky Vegan

Auch Jacken müssen nicht aus Tierhaut sein, um euch warm und trocken zu halten. Wusstet ihr, dass sogar Hunde und Katzen für Leder getötet werden?