Der PETA-Sneaker von Bleed ist da!

Der „White Rabbit“ ist der umweltfreundlichste Schuh auf dem Markt. Jetzt gibt es den Sneaker zu kaufen.

04.Feb 2019

Den perfekten Sneaker gibt es ni… oh, Moment: Was sich Bleed mit dem Eco4-Sneaker ausgedacht hat, ist schon ziemlich einzigartig. Die Schuhe werden unter fairen Bedingungen von Hand in Portugal hergestellt, bestehen aus recycelten Materialien wie Autoreifen, Baumwollresten und gebrauchten PET-Flaschen, das durch den Transport entstandene CO2 wird komplett kompensiert – und sie sind vegan.

Damit sind die Bleed-Sneaker anderen Marken meilenweit voraus, die unfair in Billiglohn-Ländern produzieren, umweltschädliches Leder oder Plastik verwenden und die Sohlen vielleicht auch noch mit Tierleim verkleben. Gerade die Lederindustrie ist nicht nur für unzählige gequälte und tote Tiere verantwortlich, sondern schadet mit dem Einsatz giftiger Chemikalien der Umwelt genauso wie den Menschen, die in der Industrie arbeiten müssen.

Billig sind die umweltfreundlichsten Schuhe auf dem Markt nicht, schließlich sollen alle Beteiligten fair bezahlt werden. Wer sie sich sichern will, kann das nach einem Crowdfunding jetzt auch regulär – zum Beispiel direkt bei Bleed – tun. Die minimalistisch gestalteten Bleed-Sneaker gibt es in dunkelgrau – und als „White Rabbit“ in Zusammenarbeit mit PETA. 10 Euro des weißen Sneakers fließen direkt in die Tierrechtsarbeit von PETA.

Noch mal zur Erinnerung: Warum Leder kein Naturprodukt ist.

Bekleidung

Weil niemand eine zweite Haut braucht
Mehr Erfahren

Go Vegan!

Katjes macht jetzt vegane Schokolade

Nach einer Million Fruchtgummi-Sorten bringt Katjes 2019 zum ersten Mal Schokolade heraus. Die „Chocjes“ basiert auf Hafer- statt Kuhmilch.

© Foodschau / Instagram
04.Feb 2019

Die Besucher der Süßwarenmesse sind schon mal überzeugt, für den Rest von uns dauert es noch ein wenig. Aber noch in diesem Jahr (und hoffentlich nicht erst zum Ende hin) soll es die allererste Schokolade von Katjes zu kaufen geben. Das Besondere an der „Chocjes“: Sie basiert auf Hafermilch und ist vegan.

Gesichtet wurde die Schokolade des Fruchtgummi-Herstellers in zwei Sorten: als Milchschokolade und mit Haselnusssplittern. Dass Katjes gar nicht erst den Umweg über unvegane Schokolade nimmt, sondern direkt auf tierfrei setzt, ist ein sehr gutes Zeichen. Vielleicht hat die Firma ja aus dem Erfolg der veganen Wunderland-Weingummis gelernt?

Bis zur Markteinführung der „Chocjes“: 13 vegane Sorten Schokolade, die alles können.