6 einfache Tipps zur nachhaltigen Essensverwertung

Jeder von uns weiß: Essen wegwerfen geht nicht klar. Aber der Kühlschrank ist manchmal gar nicht so einfach zu überblicken.

06.Apr 2020

Wir haben 6 einfache Tipps für euch, die euch dabei helfen, Lebensmittelretter für euren eigenen Kühlschrank zu werden.

1. Übriges Gemüse zu Brühe verarbeiten

Jegliches Gemüse kann total easy zu einer Gemüsebrühe verarbeitet werden. Egal, ob Sellerie, Karotte, Lauch oder alles, was beim Schälen zusammenkommt: Nichts davon muss in die Biotonne wandern. Zwiebel- und Knoblauchschale sowie die Schale von Gemüse bringt ein leckeres Aroma in die Brühe. Sammelt einfach immer alles in der Gefriertruhe und legt mit der Gemüsebrühe los, wenn etwas aus dem Kühlschrank dringend weg muss.

2. Obstreste für Smoothies einfrieren

Mit Obstresten lassen sich Smoothies oder Smoothie Bowls richtig lecker aufpeppen.

Eine Ananas ist zu viel für euch? Die Bananen sind eigentlich schon verdammt reif, ihr könnt aber nicht so viel auf einmal essen? Ihr werdet euch freuen, wenn ihr rechtzeitig daran gedacht habt, sie einzufrieren und sie euch beim nächsten Smoothie-Bowl-Frühstück aus der Gefriertruhe holen könnt.

3. Chutney oder Kompott selber machen

Obst kann super in Kompott oder Chutney verwandelt werden und bildet auf deinem nächsten Milchreis oder Burger das perfekte Topping.

4. Gemüseblätter mitverwenden

Blätter von Kohlrabi, Blumenkohl, Brokkoli und Möhren wandern bei euch immer in den Biomüll? Das muss nicht sein. Sie lassen sich noch super in einem Salat oder einer Smoothie-Bowl verwenden oder eignen sich auch optimal als Zusatz in einer Nudelsuppe.

5. Altes Brot und Brötchen verwerten

Die allermeisten Brote und Brötchen eignen sich super, um Semmelknödel oder Semmelbrösel daraus zu machen. Beispielsweise für das nächste Sellerieschnitzel!

Es ist natürlich auch der perfekte Zeitpunkt, um mal einen Brotsalat oder einen Brot- und Gemüseauflauf auszuprobieren.

6. Du hast einen flauschigen Mitbewohner zuhause?

Super, auch er freut sich ganz bestimmt auf eine Portion extra für ihn gekochtes Gemüse.

Bekleidung

Weil niemand eine zweite Haut braucht
Mehr Erfahren

Go Vegan!

Lycka-Eis kommt zu Aldi

Vier Sorten veganes Eis, den ganzen Sommer lang: Aldi holt Lycka ins Sortiment – allerdings nicht überall.

© ALDI SÜD
06.Apr 2020

Eigentlich sind Aldi Nord und Aldi Süd gerade dabei, ihr Sortiment zu vereinheitlichen, aber diese guten Nachrichten gelten trotzdem erst mal nur für den Süden: Dort kommt am 3. April die Eismarke Lycka in die Läden und bleibt nicht nur als kurze Aktion, sondern den ganzen Sommer lang.

© ALDI SÜD

Vier verschiedene Sorten Lycka gibt es dann bei Aldi Süd: Schoko Cookie Dough, Salted Caramel, Mango Cassis und das zusammen mit Stefanie Giesinger kreierte Himbeere Chocolate Split. Alle Sorten sind vegan und bio und sollen pro 500ml-Becher rund 5 Euro kosten.

Und was ist im Norden? Hier bekommt ihr überall veganes Eis.