Vegan am Strand

Strandzeit ist die beste Zeit. Mit unseren Tipps verbringt ihr sie schön, satt und ohne Sonnenbrand.

12.Mai 2016

Sonnenschutz

Muss sein, natürlich vegan und tierversuchsfrei. Besonders praktisch ist der feste Sunblocker von Lush mit LSF 30. Extra für tätowierte Haut gibt es Sonnencreme und After Sun von Tattoomed. Und weil gerade die dünne Haut an den Lippen sehr leicht verbrennt, lohnt es sich, den Balm von Hurraw dabeizuhaben.

Klamotten

Die meisten Sommerklamotten sind zum Glück eh frei von Pelzbesätzen und Wolle. Speziell für den Strand lohnen sich eine Sonnenbrille aus pastelligem Plastik statt Tierhorn wie die von &Other Stories, ein großer Strohhut ohne Lederdetails wie der von ASOS und lederfreie Sandalen (oder Espadrilles oder Flip-Flops…) wie die von Deichmann.

Snacks

Ganz wichtig: nicht verhungern. Das geht mit unseren liebsten veganen Picknickrezepten, die sich auf einem Strandtuch natürlich genauso gut machen wie auf der karierten Decke im Park. Gegen das Verdursten helfen ganz viel Wasser (oder Wasser mit was drin) aus der Quallen-Soulbottle. Und sollte ein Eiswagen in der Nähe sein, weiß unser Einkaufsguide, welche Sorten vegan sind.

Kosmetik

Man muss am Strand nicht im Abend-Makeup rumhängen, aber man kann. Was für Minimalisten wie für Glam-Leute geht: wasserfeste vegane Mascara von E.L.F., für zwischendurch der Deoroller on Go & Home und das Rosen-Körperspray von Treaclemoon als – am besten gekühlte – Erfrischung. Noch mehr sommertaugliche Produkte kennt unsere Kosmetikliste.

Spaß

Der Strand ist nicht der Ort für kompliziertes Entertainment. Die hochgestochenen US-Serien kann man auch zuhause gucken, stattdessen machen sich unser beklopptes Metzger-Spiel fürs Handy, gute Sommermusik von Miley, Ari oder Jamie Lee aus der mobilen Box oder die Noveaux als Strandbegleiter sehr gut.

Strand schön und gut, aber erst mal hinkommen? Hier sind unsere Tipps für einen veganen Flug.

Kosmetik

Weil Schmerzen nicht schön sind.
Mehr Erfahren

Go Vegan!

7 vegane Körperpflege-Produkte für alle, die nicht ohne Vanille können

Es gibt unendlich viele Düfte, aber keiner ist so perfekt wie der von Vanille. Hier sind unsere 7 liebsten vanilligen, veganen und tierversuchsfreien Produkte.

12.Mai 2016

Schaumbad von Lush

Das pinke „Creamy Candy“ von Lush zaubert nicht nur gigantische Schaumberge, sondern lässt die komplette Wohnung nach süßer Vanille duften. Der perfekte Einstieg in einen gechillten Abend allein oder mit den liebsten Badefreunden.

Lush

Körperpeeling von Treaclemoon

Wer lieber duscht als badet, stellt sich am besten die Produkte aus der „That Vanilla Moment“-Serie von Treaclemoon an den Rand. Der weiche Duft entspannt, während die umweltfreundlichen Körnchen aus Jojobawachs alte Haut wegrubbeln.

Lush

Körpercreme von Seifenoper

Vor allem trockene Haut freut sich über eine Extraportion Pflege aus Kokosbutter und Avocado. Aber auch für den Duft lohnt sich die vegane Körpercreme der Schweizer Manufaktur.

Seifenoper

Deocreme von Pony Hütchen

Keine Sorge: die Deocreme, die man einfach mit den Fingern unter den Armen verteilt, heißt zwar „Honigschnütchen“, ist aber vegan und tierversuchsfrei. Vanille mischt sich mit warmem Honigaroma und leichten Zitrusnoten zu einem dezenten Duft, der den ganzen Tag hält.

Pony Hütchen

Lippenbalsam von Crazy Rumors

Wenn unterwegs mal wieder keine Süßigkeiten in Reichweite sind, hilft der Lippenbalsam von Crazy Rumors gegen die allerschlimmsten Gelüste. Die Sorte „French Vanilla“ riecht nicht nur lecker nach dem besten Vanilla Latte, sondern pflegt die Lippen außerdem ganz ohne tierische Fette und Wachse.

Crazy Rumors

Parfüm von Pacifica

Süß, aber dank Zitrusfrüchten und Noten von Tee als Basis rund und interessant genug, um nicht nach Kindergarten zu riechen. Die Pacifica-Produkte gibt es im eigenen Onlineshop und in Deutschland zum Beispiel bei Boutique Vegan.

Pacifica

Body Mist von The Body Shop

Wer es lieber etwas leichter mag, bekommt mit dem Body Mist von The Body Shop einen Vanilleduft zum Aufsprühen, den man nicht so leicht versehentlich überdosiert. Macht sich außerdem gut auf den Haaren oder als Raum- oder Kissenspray.

The Body Shop

Ihr mögt es lieber frisch? Dann schaut euch unsere liebsten sportlichen Duschgele an. Noch viel mehr tierversuchsfreie Kosmetik findet ihr auf kosmetik.peta.de.