Veganz bringt „Ready to Snack“-Backwaren in den Handel

04.Feb 2022

Werbung | Veganz ist eines der größten und wohl bekanntesten Unternehmen für vegane Lebensmittel. Neben veganem Thunfisch, Ohnig, süßen Snacks, Keksen, Proteinriegeln und Fleisch- und Wurstalternativen gibt es jetzt auch vegane Backwaren.

Veganz erweitert Produktangebot im Bereich Backwaren

Ab Ende Januar 2022 werden im Handel neue Veganz-Produkte erhältlich sein. Das Sortiment wird beispielsweise um vegane Backwaren wie veganen Hot Dog, Schokocroissant, Traumhörnchen und Plundertraum erweitert. Zu finden sind sie bei Aldi Nord und Netto – zunächst als Aktion. Die Blätterteigstange mit Vanillegeschmack gibt’s allerdings bereits seit Anfang November in insgesamt 120 SB-Backstationen und bei Combi und Famila.

Ebenfalls präsentiert das vegane Unternehmen drei herzhafte Neuheiten im Kühlregal: Für alle Wurstliebhaber gibt’s ab sofort vegane Fleisch-, Leber- und Teewurst in den Berliner Veganz-Stores sowie in über 60 Märkten von SPAR Österreich und INTERSPAR. Das Großartige ist: Alle Wurstsorten sind glutenfrei, rein pflanzlich, auf Basis von Erbenprotein, wie die Originale – nur besser, köstlich als herzhafte Zutat im Salat oder als lecker-rauchiger Streich auf deinem Sandwich. Auch Pizza-Liebhaber:innen dürfen sich auf ein neues Highlight freuen: die Veganz Tunno! Zudem gibt es nun auch die Leckerteigschnecken und das Veganz Freekassee als schnelle Komplett-Mahlzeit im Tiefkühlregal.

Immer mehr Menschen setzen auf eine pflanzliche Ernährung. Das zeigt die aktuelle Veganz-Ernährungsstudie 2020: Rund 3,2 Prozent der Bevölkerung ernähren sich bereits vegan und frei von tierischen Produkten. Das sind rund 2,6 Millionen Menschen in Deutschland – Tendenz weiter steigend. [1]

Veganz forscht im Bereich pflanzlicher Fleischalternativen

In Kooperation mit der Technischen Universität Berlin forscht Veganz zudem an neuen Innovationen, um langfristig proteinreiche Fleischersatzprodukte herzustellen. Geplant sind hier unter anderem Steaks, Schnitzel und Granulate. [2]

Und auch im Gastronomiebereich hat Veganz seine Partnerschaft erweitert und kooperiert nun landesweit mit Aramark zusammen. Aramark ist ein Dienstleister im Bereich Food- und Servicemanagement. Ziel ist es, nachhaltige, klimafreundliche Optionen in der Gastroküche und in den Kantinen Deutschlands anzubieten.

Wir von PETA ZWEI halten euch natürlich auf dem Laufen, welche neuen veganen Produkte als Nächstes anstehen und worauf wir uns gemeinsam freuen dürfen. Bleibt also gespannt!

Streetteam

Mit anderen für Tiere aktiv werden.
Mitmachen

Go Vegan!

Veganer Baileys Almande – der Kultlikör auf Mandelbasis

Likörchen!

04.Feb 2022

Seit März 2018 gibt es den Klassiker unter den Sahnelikören auch in vegan: Der Baileys Almande kommt komplett ohne tierische Inhaltsstoffe aus. [1] Einige Monate zuvor hatte der Hersteller bereits eine Variante ohne tierische Milch auf Mandelbasis auf den Markt gebracht, die jedoch Bienenwachs enthielt. [2]

Die veganen Baileys-Fans waren so enttäuscht, dass der Hersteller versprach, den Likör doch noch zu veganisieren und reagierte zeitnah: Seitdem besteht Baileys Almande ausschließlich aus pflanzlichen Inhaltsstoffen. Somit gibt es in den Regalen gut sortierter Supermärkte endlich auch eine vegane Alternative  zu Sahnelikör.

Der vegane Baileys Almande – lecker, cremig und süß

Der Baileys Almande ist auf Mandelbasis. Für die cremige Konsistenz sorgt eine Mischung aus Mandelessenz, süßem Mandelöl und Wasser. Rohrzucker und etwas echte Vanille verleihen dem Ganzen die typische Süße. Der Likör zeigt mit der tierleidfreien Rezeptur, dass eine vegane Ernährung heute so einfach ist wie nie zuvor. Deshalb entscheiden sich auch immer mehr große Produzenten dafür, vegane Alternativen zu bekannten Klassikern mit tierischen Inhaltsstoffen anzubieten.

Richtiger Genuss geht nur ohne Tierleid: Werdet vegan mit der Veganstart-App!

Immer mehr vegane Optionen zeigen, wie einfach es ist, sich vegan zu ernähren. Wenn ihr eure Ernährungs- und Lebensweise umstellen und vegan werden wollt, bekommt ihr mit der Veganstart-App 30 Tage lang praktische Tipps und leckere Rezepte. Meldet euch dafür kostenlos an und macht unverbindlich mit!