Die besten veganen Weihnachtsrezepte

Von Würstchen mit Kartoffelsalat über Rouladen bis zu Bratäpfeln. Mit dieses Rezepten läuft Weihnachten alles richtig.

13.Nov 2019

Pastinaken-Süßkartoffel-Suppe mit gebratenen Kräuterseitlingen

Suppe als Vorspeise geht immer. Mit diesem Rezept von Alex wird sie besonders fancy.

 

Rotkohlrouladen mit Backofenmöhren und Herzoginkartoffeln

Eure Familie hat Angst, zu Weihnachten nicht satt zu werden? Mit diesen Rouladen plus Beilagen überzeugt ihr alle.

 

Kartoffelsalat

Ihr seid eher so Team Würstchen und Kartoffelsalat? Zu diesem klassischen Rezept passen am besten eure veganen Lieblingswürstchen aus dem Supermarkt.

 

Langós

Kennt ihr vom Weihnachtsmarkt, lassen sich aber auch zu Hause machen – und vor allem vegan. Schön fettige Teigfladen mit veganem Käse.

 

Bratäpfel

Als Nachtisch oder als Nachmittags-Rumhäng-Snack am ersten Weihnachtstag: gebackene Äpfel mit Marzipan, Nüssen und Vanillesoße.

 

Christstollen

Und am zweiten Weihnachtstag? Diesen veganen Christstollen einpacken und ab an den Kaffeetisch bei der erweiterten Familie.

 

Vanillekipferl

Die gehören auf jeden bunten Teller – und man braucht nicht mal eine Ausstech-Form dafür.

 

Ahornsirup-Walnuss-Eisschnitte

Wer glaubt, Eis habe an Weihnachten nichts verloren, ist selbst schuld. Diese Schnitten passen auch nach dem allergrößten Festmahl noch rein.

 

Meisenknödel

Apropos Fest der Liebe: Dieses Rezept ist nicht für euch, sondern für eure gefiederten Nachbarn da draußen, die es zu Weihnachten schließlich auch gut haben sollen.

 

Noch viel mehr Ideen findet ihr in unserer Rezeptsammlung.

Bekleidung

Weil niemand eine zweite Haut braucht
Mehr Erfahren

Go Vegan!

Burger King bringt fleischfreien Rebel Whopper raus

Der neue Whopper kommt mit Pflanzenpatty, Salat und Ketchup und ist ab Mitte November quer durch Europa zu bekommen.

13.Nov 2019

In 25 europäischen Ländern bringt Burger King seine neueste Entwicklung in die Läden. Auch in Deutschland gibt es den Rebel Whopper ab dem 12. November zu kaufen. Hinter dem mutigen Namen steckt ein pflanzliches Burgerpatty zusammen mit Ketchup, Salat, Zwiebeln, Tomate und Gurke in einem klassischen Burgerbrötchen. Standardmäßig kommt er mit Ei-Mayo, die man aber einfach abbestellen kann.

Anders als in den USA, wo Burger King bereits seit einiger Zeit einen veganen Burger anbietet, stammt das Patty in Europa von The Vegetarian Butcher aus den Niederlanden. Mit dem neuen Burger sollen nicht nur vegan und vegetarisch lebende Menschen angesprochen werden, sondern insbesondere Fleischesser.

Seit vielen Jahrzehnten haben wir an den Fast-Food-Riesen appelliert, Tiere weniger leiden zu lassen und vegane Burger anzubieten. Anscheinend hat Burger King gemerkt, dass Konkurrenten wie McDonald’s und andere Fast-Food-Ketten mit veganen Angeboten sehr gut fahren. Wir setzen uns weiter dafür ein, dass es bald auch vegane Mayo und neue vegane Produkte bei Burger King gibt. Denn das hilft unserer Umwelt, dem Klima und vor allem rettet es Tierleben.

Übrigens: Darum ist es gut, wenn auch nicht vegane Firmen vegane Produkte anbieten.