Veganer Sex

Guter Sex geht nur einvernehmlich. Und solange die Tiere keine Lust haben, für Kondome, Gleitgel oder Spielzeug zu sterben, lassen wir sie da lieber raus.

Hier ist alles, was ihr über veganen Sex wissen müsst. (Die Witze übers Vögeln kommen dann ein anderes Mal.)

Safer Sex

Die meisten Kondome bestehen aus Latex, das grundsätzlich vegan ist. Allerdings wird bei der Herstellung der Milchbestandteil Kasein als Bindemittel eingesetzt, was sämtliche konventionell erhältlichen Kondome unvegan macht. Eine Alternative sind als vegan gekennzeichnete Kondome, die beispielsweise Distelextrakt statt Casein nutzen. Dasselbe gilt auch für alle anderen Safer-Sex-Produkte aus Latex wie Handschuhe oder Dental Dams, die in der Regel auch nicht vegan sind, solange nichts anderes draufsteht.

Um sicherzugehen, dass Kondome nicht nur vegan, sondern auch tierversuchsfrei sind, checkt am besten immer unsere Liste tierversuchsfreier Kosmetik und Drogerieartikel. Das gilt auch für Gleitgele.

Gleitgel

Abgesehen davon, dass viele konventionelle Gleitgele fiese Zusatzstoffe enthalten, sollten Veganer vor allem darauf achten, ob tierisches Glyzerin drinsteckt, das aus tierischen Fetten gewonnen wird. Auch hier gilt wieder: im Zweifel auf eine Kennzeichnung wie die Veganblume achten und unsere Liste checken, um auf der sicheren Seite zu sein.

Spielzeug

Und jetzt die gute Nachricht: Die allermeisten Dildos, Vibratoren, Plugs, Kugeln und sonstigen Toys sind vegan. Dazu gehören Spielzeuge aus Silikon, aber auch solche aus Holz, Keramik oder Glas. (Bei Lederprodukten wie Strap-Ons oder Peitschen wird es wieder schwieriger, aber auch da gibt es gute vegane Alternativen aus Gummi.) Veganer können also locker zugreifen, sollten aber natürlich für die eigene Sicherheit darauf achten, nur geprüfte und sichere Toys zu verwenden.

Bezugsquellen

Die beste Beratung und eine tolle Auswahl inklusive Bücher, Filme und Massageöle bekommt ihr im komplett veganen Sexladen Other Nature in Berlin. Wer weiter weg wohnt, kann auch online bestellen. Vegane Kondome gibt es inzwischen außerdem in vielen veganen Läden und Onlineshops.

Go Vegan!

Kosmetik

Weil Schmerzen nicht schön sind.

Diese 5 veganen und tierversuchsfreien Produkte gibt es bei Douglas

Man kann auch in der Parfümerie einkaufen, ohne damit Tiere zu quälen. Wir geben Starthilfe mit 5 veganen und tierversuchsfreien Produkten bei Douglas.

Lippenstift „Purplehaze“ von Alva

Wer schöne Lippenstifte sucht, kann locker an Tierversuchsmarken vorbei zu Alva gehen. Die tierversuchsfreie Marke hat viele schöne Farben von schlicht bis auffällig im Sortiment.

A post shared by Sabrina (@vegtastisch.de) on

Bronzer-Perlen „Glow Boosting Sun Stones“ von Physician’s Formula

Hat da jemand Guerlain gesagt? Die Bronzer-Perlen von Physician’s Formula sind jedenfalls vegan, tierversuchsfrei und mit unter 20 Euro auch noch ein einigermaßen erschwingliches Luxusprodukt für alle, die so aussehen möchten, als würden sie ab und zu mal in der Sonne abhängen.

Primer „Photo Finish“ von Smashbox

Man muss Primer gar nicht an Kaninchen oder Hunden testen, um herauszufinden, was sie mit der menschlichen Haut machen. Smashbox weiß das zum Glück und hat einen veganen Primer formuliert, der als Grundlage fürs Make-up alles ein bisschen glatter, gleichmäßiger und haltbarer macht.

Tattoopflege „After Tattoo“ von Tattoomed

Die vegane und tierversuchsfreie Tattoopflege gibt es auch im eigenen Onlineshop der Marke und in manchen veganen Läden – aber wenn man eh gerade schon bei Douglas einkauft und das nächste Tattoo im Kopf hat, kann man die gut mit in den Korb packen.

A post shared by TattooMed (@hellotattoomed) on

Foundation „Naked Skin Liquid Make-up“ von Urban Decay

Gute Deckkraft, ohne dass man aussieht wie unter einer Maske. Die flüssige Foundation von Urban Decay ist vegan und tierversuchsfrei – und einer der Fälle, bei der im Laden ausprobieren doch ein bisschen besser ist als online bestellen.

Noch mehr vegane und tierversuchsfreie Marken kennt unsere Kosmetikliste. Und wer lieber bei Rossmann oder DM einkauft, bekommt auch in der Drogerie jede Menge tierfreie Kosmetik.