Alle Infos zum veganen Ikea-Softeis

Ikea hat angekündigt, ein veganes Softeis in seine Läden zu bringen. Was es darüber zu wissen gibt.

© Inter IKEA Systems B.V

Es tut sich mal wieder was bei Ikea. Nach Kötbullar und Hot Dogs hat das Möbelhaus jetzt einen anderen Klassiker veganisiert: das Softeis. Die erste Ankündigung dazu kam bereits im März, allerdings soll es das Eis erst ab Oktober deutschlandweit in den Läden geben, weil bis dahin – so Ikea zu uns – noch ein „Equipment-Test“ durchgeführt werde.

© Inter IKEA Systems B.V

Wie auch das unvegane Softeis wird es die vegane Version im Bistro hinter den Kassen geben. Ikea verspricht ein Eis auf Erdbeer-Basis, kündigt aber auch an, für die Zukunft an weiteren Sorten auf Hafer- oder Sojabasis zu arbeiten. Bis es das vegane Softeis im Herbst zu kaufen gibt, werden auch alle Eiswaffeln veganisiert sein, denn bisher ist nur die kleine Waffel frei von Tierprodukten.

Eis, Pizza, Burger und alle möglichen anderen Snacks findet ihr in unserer veganen Fast-Food-Liste.

Vegan Kickstart
Der erste Schritt
Bereit, das mit dem veganen Leben mal auszuprobieren? Es ist gar nicht schwierig, versprochen. Unser Vegan Kickstart versorgt euch 30 Tage lang per Mail mit Tipps und Infos, und euer persönlicher Vegancoach steht euch bei Fragen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite. So schafft wirklich jeder 30 Tage ohne Tiere im Essen. Und danach? Entscheidet ihr selbst.

Mit dem Absenden des Formulars stimme ich der personenbezogenen Datenspeicherung zu.

Sei dir sicher: Deine Daten werden gemäß den Vorschriften des Datenschutzes verarbeitet und genutzt. Du kannst deine Zustimmung selbstverständlich jederzeit ohne Angabe von Gründen widerrufen. Unseren Datenschutzbeauftragten erreichst du unter [email protected] oder unter der oben stehenden Adresse.

Ernährung

Warum ihr euch bewusst machen solltet, was ihr esst.
Go Vegan!

Garden Gourmet bringt den Incredible Burger heraus

Ein veganer Burger, der kaum von Fleisch zu unterscheiden ist: Mit dem Incredible Burger bringt Garden Gourmet eine eigene Version auf den Markt.

Ob man tierfreie Burger lieber möglichst fleischig oder möglichst gemüsig mag, ist absolut Geschmackssache. In den letzten Monaten und Jahren versuchen sich jedenfalls immer mehr Firmen an extrem „realistischem“ fleischfreien Fleisch. Auf diesem Markt möchte jetzt auch Garden Gourmet mitspielen und bringt mit dem Incredible Burger seine eigene Version in die Läden.

Den Incredible Burger soll es nach und nach deutschlandweit in den Supermärkten geben, nachdem er schon Anfang des Jahres bei der Grünen Woche in Berlin vorgestellt wurde. Anders als viele andere Fertig-Pattys sieht er tatsächlich eher rötlich und ähnlich fasrig wie tierisches Fleisch aus und erinnert damit an große internationale Marken, die es hierzulande bisher noch nicht überall zu bekommen gibt. Allerdings gehört Garden Gourmet zur Nestlé-Gruppe, was vielleicht einige Veganer davon abhalten wird, den Incredible Burger zu kaufen.

Warum es trotzdem gut ist, wenn auch unvegane Firmen vegane Produkte anbieten.