Wird langsam die ganze NBA vegan?

Groß und stark sein geht auch mit pflanzlicher Ernährung. Diese Basketballer sind der beste Beweis.

Die Zeiten, in denen Sportler einfach riesige Mengen von irgendwas gegessen haben, sind lange vorbei. Mittlerweile hat sich herumgesprochen, dass Ernährung nicht nur ein notwendiges Übel ist, sondern einen enormen Einfluss auf die körperliche Leistung haben kann – von dem auf andere Lebewesen und die Umwelt mal ganz abgesehen. Aber nicht nur Trainer sorgen mithilfe von Ernährungsberatern und ausgeklügelten Essensplänen dafür, dass ihre Schützlinge in Topform bleiben. Auch die Spieler selbst machen sich immer öfter schlau, um die für sie beste Ernährungsweise zu finden. Für eine ganze Reihe von Basketballern in der NBA bedeutet das: vegan.

Spieler wie Damien Lillard von den Portland Trail Blazers, Kyrie Irving von den Boston Celtics und Wilson Chandler von den Denver Nuggets haben sich entschieden, vegan zu leben. Und auch JaVale McGee von den Golden State Warriors und Jahlil Okafor von den Philadelphia 76ers ernähren sich tierfrei. Tipps holt sich Letzterer gerne von NBA-Urgestein John Salley, der schon seit Jahren vegan lebt. Und auch der Nachwuchs streicht schon mal Tiere aus der Ernährung, um es in die NBA zu schaffen: Gabby Williams von der University of Connecticut und die Brüder Michael Porter Jr. und Jontay Porter von der University of Missouri haben gerade erst bekanntgegeben, dass sie jetzt vegan leben. Noch sind die Veganer in der NBA in der Unterzahl, aber wenn das so weitergeht, übernehmen sie bald die Liga.

Ach ja: Fußball geht natürlich auch vegan.

Ernährung

Warum ihr euch bewusst machen solltet, was ihr esst.
Go Vegan!

Mit diesen 10 veganen Rezepten kommt ihr gemütlich durch den Herbst

Gewürze, Wärme und im Zweifel ganz viel Kürbis. Diese Rezepte sind perfekt für die zweitkälteste Jahreszeit.

Veganer Milchreisauflauf

Ist es ein Frühstück? Ist es ein Dessert? Egal, Hauptsache Sonntags ein Fort aus Kissen und Decken bauen und mit einer großen Portion Milchreisauflauf Netflix gucken. Mehr Herbst geht nicht.

Veganer Pumpkin-Spice-Latte-Sirup

Morgens aus den veganen Federn zu kommen ist schon im Sommer nicht immer ganz so leicht – bei herbstlicher Dunkelheit aber noch mal ein paar Level härter. Ein selbstgemachter Pumpkin Spice Latte hilft dabei, und ist im Gegensatz zur Starbucks-Version vegan.

Kurkuma Latte

Es soll Leute geben, die Kaffee nicht so mögen oder vertragen. Für die haben die Kurkuma-Götter goldene Milch erfunden, die angeblich dem Immunsystem hilft, vor allem aber ziemlich lecker ist.

Indisches One Pot Curry

Herbstzeit ist Eintopfzeit. Der muss nicht immer aus Wirsing mit Weißkohl bestehen, sondern kann mithilfe von Kichererbsen und vielen Gewürzen auch ziemlich gut indisch schmecken.

Vegane Kichererbsen-Tajine

Noch mehr Eintopf, noch mehr Kichererbsen. Die Tajine von BastiBasti ist das beste Mittel für WG-Partys in der Küche und sonstige größere Veranstaltungen.

Chili Sin Carne

Das Allerbeste an veganem Chili ist natürlich, wie man es isst. Mit Nachos schaufeln, Brot reintunken, über Reis verteilen – alles super, alles herbstlich, und je nach persönlichem Schärfegrad noch mal extra wärmend.

Kürbissuppe

Kein Herbst ohne Kürbis. Mit diesem klassischen Rezept lassen sich Familien, Freunde und ganze Schulklassen bekochen, ohne dass die meisten überhaupt merken, dass sie vegan essen.

Asiatische Instant-Nudelsuppe

Wenn es unterwegs heiß und lecker sein soll, aber keine komplette Küche am Start ist: Die selbstgemachte Instant-Nudelsuppe schlägt alle gekauften Versionen um Längen.

Vegane Zimtschnecken aus der Mikrowelle

Klar ist es eine nette Vorstellung, ab morgens um sechs in der Küche zu stehen, um vier Stunden später ein Blech mit selbstgebackenen Zimtschnecken aus dem Backofen zu ziehen – aber nicht im Herbst. Da tut es diese schnelle Mikrowellen-Variante auch hervorragend.

Veganer Kaiserschmarrn

Wenn Bayern irgendwas kann, dann wuchtige Rezepte. Der vegane Kaiserschmarrn geht zum Frühstück, als Dessert und eigentlich immer.

Noch viel mehr Koch- und Backideen für sämtliche Jahreszeiten findet ihr auf unserer Rezepteseite.